Möhren-Pilzragout

Möhren-Pilzragout mit Rosenkohl

Möhren-Pilzragout mit Rosenkohl

Zubereitung:

Die Möhren Schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Austernpilze waschen (ja...waschen, nicht abpinseln) und trocken legen. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.

Den Rosenkohl putzen und im Strunk kreuzweise einschneiden. 

Zwei Töpfe auf den Herd stellen. Für den Rosenkohl die Röschen in einem Topf mit Wasser leicht bedecken und das Salz dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Im anderen Topf das Öl und die Butter erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und die Möhrenscheibchen reingeben, sofort das Salz dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten erhitzen.
Wichtig: Mit einem Deckel den Topf schließen. Das Wasser soll weitestgehend drin bleiben. Nach 10 Minuten, mit der Sojasoße kurz ablöschen und  die Pilze dazu geben, Noch weitere 5-10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Petersilie waschen und kleinschneiden. Kurz vor dem Servieren die Petersilie unter die Möhren und Pilze geben.

Auf einem Teller den weich gekochten Rosenkohl und das Möhren-Pilzragout anrichten. 

Tipp: Um den Proteinbedarf noch weiter zu decken kann man dazu mageren Hüttenkäse, mageres Stück Fleisch oder einen mageren Fisch essen.

Nährwerte pro Person

kcal163
Eiweiß7 g
Fett10 g
Kohlenhydrate4,8 g

Zutaten für 4 Personen:

300 g Bio-Möhren
300 g Frische Austernpilze
1 Bund Frische Blatt-Petersilie
2 Stück mittelgroße Zwiebeln
1 Zehe Knoblauch
2 TL Salz
2 EL Omega Öl oder Rapsöl
1 TL Butter
2 EL Salzarme Sojasoße
300 g Rosenkohl
1 EL Salz